Skitour Hohe Kreuzspitze

Veröffentlicht am:29 Dezember 2019
By Hanna

Hohe Kreuzspitze (Stubaier Alpen/Brenner/Ratschings)

26. Dezember 2019

EIN TRAUM VON WEIß/BLAU

Stephan, Michi und ich fahren wieder einmal über den Brenner nach Südtirol. Wir wollen auf die Hohe Kreuzspitze. Ausgangspunkt ist Ratschings, genauer gesagt Flading. Am Parkplatz angekommen, stellten wir fest, dass wir nicht die einzigen Tourengeher waren, die das Wetter ausnützen. Bei so bekannten Touren und dem fetzblauen Himmel kein wunder. Also zogen wir mit der Karawane los, durch den Wald hinauf zur Klammalm.

Bald trennte sich die Spur und zu unserem Glück waren wir fast alleine in Richtung hohe Kreuzspitze unterwegs, da die meisten Leute zur kleinen Kreuzspitze abzweigten. Wir überquerten den Bach entlang der Staumauer und folgten der Aufstiegspur in westliche Richtung bis zum Steilhang. Die Schlüsselstelle ist wirklich Steil und über die felsige Seitenflanke rollten immer wieder ein paar lockere Schneeklumpen. Ist der Steilhang dann geschafft, geht es über kupiertes Gelände bis zum Joch. Dann nochmal ein kackiger Steilhang, bis das Gipfelkreuz in sicht ist.

GIPFELGLÜCK AUF 2742 METERN

Jetzt geht’s allerdings kurz bergab in eine Mulde und danach den letzten Anstieg hinauf zum höchsten Punkt. Bergab stell ich mich immer ein bisschen doof an – ganz zur Erheiterung von Michi und Stephan. Ohne Sturz aber mit wackeligen Beinen hab ich die paar Meter bergab schlussendlich auch hinter mich gebracht und wenige Minuten später stehen wir ganz oben. Auf 2742 Metern. Geschafft! Traumhaft!

Der Gipfel hat für mich immer einen großen Nachteil – es ist meist ungemütlich dort. Der Wind pfeift mir um die Ohren und die kälte macht das Päusschen ungemütlich.

Auch in diesem Fall hielten wir uns nicht lange dort oben auf. Gipfelfoto, Müsliriegel, Felle einpacken, Helm aufsetzten, ab die Post!

EINMAL ABTAUCHEN BITTE

Der erste Steilhang war etwas harschig, doch dann folgte eine wunderbare Abfahrt. Auch wenn ich wieder einmal in den Tiefschnee köpfelte hab ich mich ansonsten recht gut geschlagen. 🙂

Jetzt verstehe ich warum die Tour ein Klassiker ist. Abwechslungsreich, fordernd und wunderschön. Jederzeit würde ich mich wieder der Karawane anschließen um das Erlebnis Hohe Kreuzspitze zu wiederholen.

Mittagessen in Gossensaß bei der Pizzeria Europa. Wie immer. 🙂

TOURENINFO

Höhendifferenz: +1342m

Länge: 10,7 Km

Parken: Parkplatz in Flading

Exposition: NW, NO

Beste Jahreszeit: ganzer Winter

Download file: 2007-03-17_190813885_Hohe Kreuzspitze.gpx

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.