Skitour Wodnertörl

Veröffentlicht am:07 Januar 2021
By Hanna

Wodnertörl (Karnischer Hauptkamm/Kötschach-Mauthen)

7. Jänner 2021

Da wir heuer viel in Kärnten unterwegs sind, und der Plöckenpass ja bekanntlich ein richtiges Skitourenparadies ist, wollen wir uns mal selbst davon überzeugen.

Es hat die letzten 2 Tage wieder ordentlich Neuschnee gegeben, daher fiel unsere Tourenauswahl auf die nicht allzu risikoreiche Tour, das Wodnertörl.

Um 8:00 Uhr fuhren wir die Plöckenpass-Straße entlang zum Ausgangspunkt der Tour. Auf halber Strecke erlebten wir allerdings eine Überraschung – Patsch Bum – Aus. Es gab kein Weiterkommen. Die Straße war nicht mehr geräumt. Bei knapp einem Meter Schnee, begann daher unsere Tour bereits 2,5 Kilometer früher. Wir spurten also der Straße entlang zum Ausgangspunkt und folgten nun den Wegweisern entlang Richtung „Unteren Valentinalm“.

Von dort geht es eine Forststraße entlang, welche allerdings sehr oft abgekürzt werden kann, zur „Oberen Valentinalm“. Nun sieht man schon das Wodnertörl, mit seinem etwas steilerem südöstlichen Anstieg.

Fast schon am Ziel werden wir nun endlich mit ein paar Sonnenstrahlen belohnt. 🙂 Zeit für eine Stärkung und Zeit nochmal den Blick über die einzigartige Bergkulisse schweifen zu lassen.

Die Abfahrt führt entlang der Aufstiegsspur. Besonders die freien Hänge bis zur oberen Valentinalm sind ein wahrer Genuss! Powder Powder Powder. So mögen wir das! 😉

Fazit: Eine mäßig steile Tour, die aber durch ihre beeindruckende Landschaft, vor allem durch die steilen Nordwände und die Gipfel von Hohewarte und des Rauchkofels definitiv weiter zu empfehlen ist.

TOURENINFO

Höhendifferenz: + 970m

Weglänge: 5,29

Exposition: O, S

Parken: beim Heldenfriedhof (ca 4KM vor der Staatsgrenze)

Beste Tourenzeit: ganzer Winter

Download file: 2021-01-17_306410049_Skitour Wodnertörl.gpx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.