Klettern Steinplatte Waidring

Veröffentlicht am:21 Februar 2021
By Hanna

Schneeschuhwandern & Klettern

21. Februar 2021

Bei diesen extrem warmen Temperaturen kribbeln unsere Finger. Wir können es kaum noch erwarten endlich wieder den Fels unter unseren Händen zu spüren. Dieses Wochenende werden also ausnahmsweise die Skitourensachen gegen die Klettersachen getauscht.

Unser Ziel: Sonnige, südseitige Kletterei. Am besten Klettergarten, weil ja noch nicht in Form. Wir haben uns für die Steinplatte in Waidring entschieden. Ein Kletter-Eldorado, das in den Sommermonaten eh viel zu heiß ist. Nach dem Motto 3, 2 Risiko machten wir uns zu sechst auf den Weg und hofften auf gute Verhältnisse.

Michi: „Nehmen wir die Schneeschuhe mit für den Zustieg, könnte sein, dass da noch viel Schnee liegt“ HAHA ich hab gelacht, südseitig und bei uns im Tal schon alles grün, sind die Schneeschuhe wohl unnötig. Aber soll er nur mitnehmen, dachte ich mir….

DO HOB I MI SAUWA TEISCHT

na, bumm… mit soviel Schnee hab ich wirklich nicht gerechnet. Wirklich froh, die Schneeschuhe an den Füßen zu haben, stiegen wir die 450 Höhenmeter zum Klettergarten Abamakabra auf. Auch am Wandfuß über 1 Meter Schnee. Da war selbst das Sichern, aber auch das Kletterschuhe Anziehen eine spannende Sache 😉

MIT DEN WARMEN SONNENSTRAHLEN UND DEM WUNDERSCHÖNEN PANORAMA WURDE DAS KLETTERN FAST ZUR NEBENSACHE

Für uns ist das Klettergebiet Steinplatten eines der schönsten. Wenn du hier oben stehst, und den Blick bis zum Großglockner schweifen lässt, dann ist das schon wirklich beeindruckend.

Wir stiegen so ca 3, 4 Routen und machten uns nach einem ausgiebigen Picknick dann wieder an den Abstieg. Es hat aufgefirnt, was das Gehen mit Schneeschuhen nicht wirklich erleichterte. Wir rutschten vermutlich öfter auf unseren Hintern hinunter, als mit den Schneeschuhen 😉

Fazit: Ein anstrengender, sehr lustiger Tag. Schneeschuhe und Kletterseil lässt sich also definitiv vereinen. Es geht um das Erlebnis, um den Spaß. Und davon hatten wir an diesem Tag mehr als genug. 😛

Danke an Moni für den tollen Film!

TOURENINFO

Exposition: S

Parken: Parkplatz Steinplatte (Maut 10€)

Zustieg: ca 1 Stunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.